Auch 2018 war wieder ein Jahr, in dem ich wieder viel Spaß mit der Musik haben durfte.
Hier für euch noch ein kleiner Rückblick in das vergangene musikalische Jahr...

Gleich zu Beginn des Jahres hatte unsere Band ein volles Haus in Berlin-Schöneweide, wo uns auch viele unserer alten Fans besucht haben.

 

Ein volles Konzert ist immer eine große Wertschätzung für die Band.

 

Auf der gefühlt wohl „kleinsten Bühne Berlins“ aber dafür auch bestens besucht, haben wir im April im „Bierhaus Tempelhof“ Berlin gespielt.

"Noch so ein richtiges „Kneipen-Konzert“ das hat auch was."

 

 

und noch ein unkommentiertes Foto….

 

Schon zum zweiten mal wurden wir im „Holzmichel“ in Berlin-Rudow gefeiert.
Nachdem wir im Jahr zuvor so gut angekommen waren, hat man sich wieder sehr auf unseren Auftritt gefreut. Und wir natürlich auch.

Es hat sich wieder einmal bestätigt. "...je dichter die Band an ihrem Publikum ist, je besser ist die Stimmung..."

 

Irre viel Spaß hat uns auch der Auftritt im „Sprinborn Club“ in Berlin-Johannisthal bei der „Slow-Ride Grew“ gemacht.
Wir haben viele bekannte Gesichter im Publikum entdecken können und haben die Bude wirklich gut gerockt.

 

 Ich persönlich habe mich sehr über die Einladung der „Enhärjarna“ gefreut.

Wir haben anlässlich ihres Julefestes gespielt und es war ein wirklich gelungener
Jahresabschluss.

 

 

 

Musikalisch war es unbestritten ein wirklich tolles und ereignisreiches Jahr.

 

Aber wo Licht ist, da ist leider auch Schatten. So erreichte unsere Band wenige Tage nach dem Konzert bei den Enhärjarna die Nachricht vom Tod unseres Bassisten Gunnar. Er war Gründungsmitglied der Band vor 35 Jahren und unser Musikalisches Urgestein.

Ruhe in Frieden Gunnar…..

 

 

 

 BLITZMOMENTE

 

DANKE an ALLE die mit uns 2018 gerockt haben \m/

 

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.